fbpx

Nachdem sich Coaching als Weiterbildungsmaßnahme in Deutschland etabliert hat, wird auch das Coaching über das Telefon immer populärer. Von Interessenten für das Life Coaching nach Martin Geiger, der ersten und einzigen Ausbildung zum Telefon-Coach in Deutschland, werde ich oft gefragt, wie das Ganze denn funktionieren soll. Viele meinen, dass der Coaching-Prozess über das Telefon viel zu unpersönlich sei. Dabei ist genau das Gegenteil der Fall. Durch die vermeintliche Anonymität, da sich die Gesprächspartner ja nicht direkt gegenübersitzen und sehen, öffnen sich die Klienten außergewöhnlich stark. Dadurch wird eine sehr vertrauliche Gesprächsatmosphäre aufgebaut. Unsere Life Coaches bestätigen dies und einige empfinden das Coaching-Gespräch per Telefon als inniger als bei einer face-to-face Session.

Durch das Wegfallen der visuellen Reize, gibt es auch keine peripheren Ablenkungen. Es spielt also keine Rolle, ob der Klient ein Hemd in einer Farbe trägt, welche dem Coach überhaupt nicht gefällt oder ob der Coach eine Mimik hat, die dem Exmann der Klientin zum verwechseln ähnlich ist. Auch bestimmte Bewegungsmuster oder die individuelle Gestik spielen beim Coaching per Telefon keine Rolle. Der Fokus der Gesprächspartner liegt also darauf, was und nicht darauf wie etwas gesagt wird– der Inhalt ist entscheidend.

Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit, die eigene Coaching-Dienstleistung bundesweit anbieten zu können. Dadurch erweitert sich der eigene Markt, die eigene Zielgruppe kann noch differenzierter beworben und das eigene Coaching-Business weiter ausgebaut werden.

Gerade heute, wo die Temperaturen über 30 Grad steigen, wird eine ganz besondere Eigenschaft beim Arbeiten als Telefon-Coach deutlich: du kannst im Home-Business arbeiten. Dabei spielt es keine Rolle, ob du mit Jogginghose auf der Couch liegst, von der Sonnenliege bzw. vom Pool im eigenen Garten oder vom Baggersee aus telefonierst. Jeder sucht sich seine eigene Wohlfühl-Oase für das Coaching-Gespräch. Das gilt sowohl für den Coach als auch für den Klienten.

Da ich selbst auch primär vom Telefon aus arbeite, habe ich meinen Arbeitsplatz heute auf den Balkon verlagert und bin damit gewappnet für die Hitze des Tages:

Home-Office

Wie geht ihr mit den Temperaturen um und welche Tipps habt ihr, um auch bei dieser Hitze produktiv zu bleiben?

Wer selbst die Vorteile der Arbeit eines Telefon-Coaches nutzen möchte, registriert sich einfach auf www.erfolg-als-coach.de – denn die nächste Hitzewelle kommt bestimmt!

Stefan Dreimann

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Teilen Sie den Beitrag mit Ihrem Netzwerk!