fbpx

Heute, am 16. Juli 2012, erhielt ich die traurige Nachricht, dass der Autor und Speaker Dr. Stephen Richard Covey an den Folgen eines Fahrradunfalles erlag.

Foto: Wikipedia / Flickr / Abras2010

Im Alter von knapp 80 Jahren (geboren am  Oktober 1932) war Covey einer der ganz Großen unsere Branche.

Sein Bestseller „Die sieben Wegen zur Effektivität“ bedeuteten für viele seiner Leser einen bedeutenden Meilenstein ihrer persönlichen Weiterbildung und prägten auch meine Arbeit im besonderen Masse.

So wurde beispielsweise eine seiner eindrucksvollen Visualisierungen gerne von vielen Trainern im Zeitmanagementbereich entliehen:

http://www.youtube.com/watch?v=8705cHTKEgQ

Vor allem einige seiner eindrucksvollen Zitate bleiben unvergessen:

„Die wahre Integrität eines Menschen zeigt sich darin, wie loyal er sich gegenüber Nichtanwesenden verhält.“

oder

„Erst verstehen, dann verstanden werden“

Gerade der letzgenannte, weitreichende Ansatz liegt bis heute nahezu jedem werthaltigen Coaching zu Grunde, ob es sich nun als systemisch oder was auch immer bezeichnet. Besser lässt sich Empathie kaum im Worte fassen.

Damit war Covey nicht nur prägend im Bereich der Zeitführung sondern auch einer der maßgeblichen Vordenker für die gesamte Coachingbranche.

Dementsprechend wird er nicht nur bei seinen Hinterbliebenen, Angehörigen und Freunden eine große Lücke hinterlassen, denen mein aufrichtiges Mitgefühl gilt.

Stephen R. Covey wird immer in unseren Köpfen und Herzen bleiben. Sein Werk wird noch viele Generationen maßgeblich beeinflussen.

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Teilen Sie den Beitrag mit Ihrem Netzwerk!